Projekte

Projekte 2018-12-07T16:33:51+02:00

Tree of Life International ist in Europa und in den folgenden Entwicklungsländern präsent: Indien, Bangladesch, Kenia, Haiti und Peru.

Europa

Die Arbeit in Europa konzentriert sich auf das Thema Migration und die damit verbundenen kritischen Fragen mit dem Ziel, nachhaltige Lösungen für das Wohlergehen der am stärksten gefährdeten Gruppen zu schaffen. Die Hauptthemen für die wir uns bemühen, sind unbegleitete Minderjährige, Migrationsfamilien und Pflegefamilie.

Entdecke die Projekte >

Afrika

Schutz von Minderjährigen ist einer der Hauptbereiche unsere Aktivität in Afrika. In Kenia unterstützt Tree of Life International zahlreiche Zentren für Minderjährige und schafft eine sehr starke Zusammenarbeit mit dem Departement und lokalen Behörden. Ziel ist es, die Aufnahme von Kindern / Jugendlichen im Alter zwischen 0-16 Jahren zu verbessern. Diese Begünstigten werden als „im Konflikt mit dem Gesetz“ definiert, dh vom Richter für mehr oder weniger schwere Straftaten verurteilt und in ein dreijähriges Rehabilitationsprogramm aufgenommen. In Wirklichkeit sind viele von ihnen nur Straßenkinder, Waisen und Migranten vom Land.

Entdecke die Projekte >

Asien

In Indien sind die Interventionsbereiche 3: Bildung, Schutz und Entwicklung, mit Aktionen, die die Verbesserung der Lebensbedingungen der ganzen Gemeinschaft bevorteilen.

In Baruipur, eine Stadt 30 km von Kalkutta entfernt, zielt  unser Einsatz darauf, die am meisten gefährdeten Kinder zu schützen, indem das Problem der Behinderung angegangen wird.
In Nepal besteht das Ziel darin, lokale Vereine und Familien nach dem tragischen Erdbeben zu stärken.
In Bangladesch zielen die Projekte auf Trinkwasserversorgung und landwirtschaftliche Nutzung in Gebieten, die besonders von Naturkatastrophen und der Versalzung der Böden betroffen sind.

Entdecke die Projekte >

Lateinamerika und Karibik

In Peru gibt es Projekte für die lokale Entwicklung, Ernährungssicherheit und Gesundheit. Die Arbeit, die in der Region Ancash zur Stärkung der Lieferkette eines Andenlupins geleistet wird, begünstigt die territoriale Entwicklung von 400 Bauernfamilien in extremer Armut. Ein Gesundheitsprojekt für die am stärksten gefährdete Bevölkerung ist in den abgelegenen Dörfern des peruanischen Amazonasgebietes aktiv. Auch im Amazonasgebiet hat das Projekt gegen Gewalt gegen Frauen und Kinder begonnen.

In Haiti unterstützen wir seit 2010 die einzige Klinik, Waf Jeremie im heruntergekommene Elendsviertel, die Gesundheit von Mutter und Kind zu schützen. Es ist auch ein Heim für benachteiligte Kinder (über 100 Waisen im Alter von 0 bis 12 Jahren), die ihre Eltern durch AIDS oder Mütter während der Geburt oder durch gewaltsamen Tod verloren haben, aktiv.

Entdecke die Projekte >