Loading...

Geschichte und Mission

Geschichte und Mission 2018-12-10T11:29:46+02:00

Die Stiftung Tree of Life International wurde in Assisi, an Weihnachten 1996 am Feuer eines Kamins geboren, als eine Gruppe von Frauen und Männern, die den Wunsch nach Verbesserung und nach einem höheren Lebensgefühl suchten. Sie beschließen eine Organisation, für Kinder und Jugendliche auf der Welt, die unter schwierigen Bedingungen leben zu gründen. In den ersten Jahren unterschützt die Organisation Minderjährige die außerhalb der Familie leben und schafft Kinderheime und sucht Pflegefamilien.

Im Juli 2004 wurden die ersten Aktivitäten in Indien und dann in Peru, dank einem Beitrag der Patenschaften eröffnet. Zwischen 2008 und 2009 erlebt die Stiftung eine neue Entwicklungsphase, durch großen Engagement und vielen Unterstützern wie Privatpersonen, Institutionen und Stiftungen. Es werden Projekte in Osteuropa und in Afrika (Kenia und Kongo) eröffnet. Seither werden internationale Projekte in allen Kontinenten nach Prinzipien und Ansätzen der internationalen Zusammenarbeit entwickelt. Aktivitäten wie Forschung, Advocacy und Networking sind so strukturiert, dass sie positive Systemänderungen zwischen Institutionen und im Bereich privater sozialer Organisationen fördern.

Um 2010 herum wird das internationale Wachstum von Organisationen definiert.

2011 wurde die Stiftung Tree of Life International in der Schweiz gegründet. Ein Wachstum, um Nachhaltigkeit, Kontinuität und Entwicklung der Mission und soziale Projekte zugunsten bedürftiger Kinder in der ganzen Welt zu gewährleisten. Tree of Life International Foundation strebt nach einer Welt, in der jeder Einzelne frei ist, seine Rolle in der Welt zu suchen und auf die kontinuierliche Verbesserung seiner selbst ist.

Mission

Eine Welt, in der, der Kindheit die Würde und ihr authentisches Innovationspotenzial anerkannt wird. Tree of Life International Foundation inspiriert ihre Vision des Menschen, den Prinzipien und Ansätzen für Entwicklung und Kommunikation, der „Pädagogik für das Dritte Jahrtausend“ von der Patrizio Paoletti Stiftung.

Der Bildungsprozess, der „Pädagogik für das dritte Jahrtausend“ an dem Tree of Life arbeitet, zielt darauf Entwicklung, Wachstum und Evolution von jungen Menschen zu fördern: Entwicklung als Wiederherstellung des individuellen Potenzials. Wachstum als Eroberung größerer und komplexerer Räume. Evolution als Reifung der core capacities, die dem Individuum ermöglichen, einen Beitrag zu seiner Bezugsgemeinschaft und zur menschlichen Entwicklung zu leisten.

Jeder Mensch hat die Aufgabe zu erziehen. Vielen Begegnungen, die er im Leben machen wird, bieten ihm die Möglichkeit, diese Ehre zu äußern. Wenn er diese Verpflichtung versteht und sie pflegt, kann er sich orientieren, um ständig seine besten Fähigkeiten auszudrücken, en Ehrgeiz zu zeigen, jederzeit eine Vision von Fähigkeiten, Möglichkeiten und Gelegenheit zu teilen und den Austausch zwischen Männern als Suche nach Exzellenz zu erleben, ein Modell, dem man folgen kann, wo Ausgezeichnet zur Norm wird.

(P. Paoletti, “Crescere nell’eccellenza”)